Online Tickets


VENGA VENGA - Die mega 90er & 2000er Party

Disco Termin

VENGA VENGA BIELEFELD

Am 06.10.2018 kommt DEUTSCHLANDS GRÖSSTE 90er&2000er PARTY erstmalig nach BIELEFELD in den neu renovierten LOKSCHUPPEN. Steigt mit uns in die Raverakete und erlebt eine musikalische Zeitreise zurück in die wilden 90er&2000er. Auf der Bühne im MAINFLOOR erwartet Euch das VENGA DJ Team, sowie die die Comic Dance Crew mit der wahrscheinlich ausgeflipptesten Partyshow des Landes und allen großen Hits...

Im TECHNO CLASSICS FLOOR gibt es für Euch die richtigen "Perlen" aus der damaligen Zeit. Freut Euch auf die Klassiker von DJ Tomcraft, Yves Deruyter, Calvin Rotane, RMB, Ravers Nature, Elektrochemie LK, Armand van Helden, Sunbeam, Winx - um nur einige zu nennen...

SPECIALS
- VENGA DJ Team
- 2 Floors
- 90er Dance & Rave
- 2000er Clubhits
- Oldschool Hip Hop
- XXL Lasershow
- gratis Neonsticks
- Comic Dance Crew
- gratis Trillerpfeifen
- Neonklamotten

90er DANCE / RAVE & 2000er
Holt die Neonklamotten aus dem Schrank, packt die Trillerpfeife ein und ab auf den schrillsten Dancefloor den Bielefeld je gesehen hat - mit den größten Hits von:
Culture Beat - Scooter - Snap - The Outthere Brothers - Twenty 4 Seven - Marusha - Whigfield - Kai Tracid - ATB - Dr.Alban - Faithless - Haddaway - Shaggy - Ice MC - Floorfilla - Gigi D'Agostino - Party Animals - Rednex - K2 - Corona - U96 - Magic Affair - Mr.President - Ace of Base - La Bouche - Maxx - Blümchen - Lou Bega - Vanilla Ice - und vielen anderen...

TICKETS
VORVERKAUF ab 10,00€
ABENDKASSE 15,00€

Tickets gibt es online auf www.kartendealer.com/ticketkauf.php?event_id=204 und deutschlandweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Mike Singer Deja Vu Tour 2018

Konzert

Deja Vu - Tour 2018 - Bielefeld Innerhalb weniger Monate wurde Mike Singer zu einem der erfolgreichsten Singer und Songwriter seiner Generation. Sein Debütalbum "Karma" enterte aus dem Stand Platz 1 der Album-Charts. Die gleichnamige Tour im Frühjahr 2017 war ein Siegeszug mit 23 ausverkauften Konzerten, im Sommer spielte er als Headliner sein bisher größtes Festival vor 30.000 Fans. Aufgrund der großen Nachfrage folgte im Herbst eine zweite, 18 Tourdates umfassende, "Karma Reloaded" Tour.

Mike Singer: "Ich kann immer noch kaum fassen, was in den letzten Monaten alles passiert ist. Ich habe ewig davon geträumt, Musik machen zu können. Ich habe mir unzählige Male vorgestellt, wie es sein würde, wenn ich mit meiner Musik auf der Bühne stehe und Leute meine Songs abfeiern, weil sie sich darin wieder finden. Jetzt ist es tatsächlich so und manches, was ich heute erleben darf, ist so wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe. Es fühlt sich super oft an wie ein "Deja Vu".

"Deja Vu" titelt denn auch Mikes zweites Album, das am 19. Jänner 2018 bei Warner erscheint. Die Platte erzählt aber auch von andren Seiten. Von Zeiten, als andere ihn noch belächelten, weil er Musik machen wollte. Damals war er 13 und lud eigene Songs und Cover-Versionen im Internet hoch. Drei Jahre später, mit 16, hatte er einen Major-Plattendeal und lieferte den Beweis dafür, dass man es mit Disziplin, Stimme und Authentizität von 0 auf 100 im Musikbusiness schaffen kann.

"Ich liebe mein jetziges Leben und alles, was ich täglich erleben darf. Aber es gibt auch Leute, die das nicht so cool finden. Auch davon handelt 'DejaVu'. Aber eins ist klar: Die Musik gibt mir so viel, das ist nicht mein Beruf, das ist meine Passion. Und das lasse ich mir von niemanden schlecht machen." Betrachtet man die Lyrics von "Deja Vu" fällt auf: Auch textlich ist Mike reifer geworden. Die scharfe Auseinandersetzung mit Neidern lässt klar seine Liebe für Rap und HipHop durchschimmern.

Einen ersten musikalischen Vorgeschmack auf sein zweites Werk lieferte Mike Singer bereits mit dem Titeltrack "Deja Vu"; einem nach vorne gedrivenen Clubtrack, der durch eine völlig neue musikalische Kombination besticht: Pop meets EDM meets Afro Trap and Drops.

Azet Fast Life Tour 2018

Konzert

Chimperator Live und 16BARS.DE präsentieren:

Azet – Fast Live Tour

Mit seiner frisch veröffentlichten neuen Platte schicken wir Azet im September und Oktober diesen Jahres auf »Fast Live Tour«.
Der Hype hört nicht auf: Gerade erst hat Miami Yacine sein Debüt »Casia« auf Platz 3 in den Charts platziert, da legt schon das nächste Mitglied der KMN Gang sein Soloalbum vor. Der 24-jährige Azet veröffentlichte sein Debüt im März 2018 »Fast Life – Zwischen Nikes, Zellentrakt und Paradies« und chartete damit direkt auf die #1 der Albumcharts in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seine noch vor Album Release erschienene Single »QA BONE« featuring Raf Camora erhielt direkt Goldstatus, 10 Tage nach Release lag »Fast Life« bei 65 Millionen Streams. Von Azets 3 Meter großem Portrait an einer Kreuzberger Wand in Kooperation mit Spotify ganz zu Schweigen.

Das Album trägt mit »Fast Life« nicht ohne Grund den gleichen Namen wie die 2016 veröffentlichte EP des Dresdeners. »Seit meiner Jugend ist in meinem Leben alles sehr schnell passiert. Egal ob es das Geld verdienen, meine Inhaftierung oder unser Hype war. Und weil ich auf meiner EP noch nicht alles zu dem Thema gesagt habe, ist jetzt ein ganzes Album daraus geworden«.

Musikalisch ist die KMN Gang dem Rest der Welt immer einen Schritt voraus: »Ich sage nicht, dass wir die ersten mit diesem Melodie-Ding waren. Aber mit ›Für die Familie‹ haben wir diesen Sound salonfähig gemacht. Wir hatten die Eier, diesen Sound zu etablieren und mittlerweile klingt jeder nach uns«, sagt Azet – und beweist mit dem neuen Album wieder einmal, dass er und die KMN-Jungs das Original sind und diesen neuen Sound ganz locker im Vorbeigehen auf ein neues Level bringen können.

The Kilkennys

Konzert

Live-Premiere: Irlands beliebteste Folk Band präsentiert neues Album zuerst deutschen Fans!

Nicht wenige sehen in der 1998 von vier Schulfreunden gegründeten Band, die sich zunächst in Irland einen Namen erspielte, bevor sie sich 2008 nach ihrer Heimatstadt Kilkenny benannte und ihre Karriere in internationale Fahrwasser steuerte, die legitimen Nachfolger legendärer irischer Bands wie The Dubliners oder The Clancy Brothers. Jedes einzelne Bandmitglied beherrscht mehrere Instrumente meisterhaft, darunter natürlich auch typisch traditionell irische, wie den irischen Dudelsack Uilleann Pipes, sowie die Rahmentrommel Bodhran. Herausragend aber ist nicht nur ihr musikalisches Zusammenspiel, sondern vor allem ihr vierstimmiger Harmoniegesang.

Mit furiosen Konzerten, die die traditionelle irische Folk- und Songwriter-Kunst in die heutige Zeit katapultieren und regelmäßig zu Happenings für Künstler und Publikum werden lassen, hat sich das irische Quartett in den vergangenen zehn Jahren neben jeder Menge Auszeichnungen vor allem einen exzellenten Ruf in Europa und den USA erspielt, der sowohl eingeschworene Fans traditioneller irischer Musik als auch jede Menge junge Menschen in die Konzerte lockt.
Der internationale Erfolg der Kilkennys wirkt sich inzwischen sogar auf die irische Tourismus- und Konzertlandschaft aus: Zahlreiche Fans aus aller Welt buchen nach einer Kilkennys Show eine Irland-Reise - inklusive Kilkennys Konzert, versteht sich: Denn für viele ist es das Maß aller Dinge, das Quartett in seiner Heimat erleben zu können! Deutlich wird in jedem Fall, dass die Beziehung zwischen der Band und ihren Fans eine ganz besondere ist.

Eine der ersten und innigsten Verbindungen abseits der Heimat haben The Kilkennys mit ihren deutschen Fans. Deshalb freuen wir uns sehr, dass die Band ihr neues Album, das im Juni 2018 erscheint, live zuallererst im Rahmen einer Deutschland Tour vorstellt!

erwin-event.de & Irish Culture Events präsentieren

Hämatom

Konzert

Einlass 18:00 Uhr | Beginn 19:00 Uhr   Seit dem letzten Album ungebremst auf der Überholspur, zeigen uns Hämatom nun, was die Steigerung von göttlich ist: bestialisch! Denn während die Welt im Umbruch ist, werden Stimmen laut, die gegen alle Werte der Menschlichkeit hetzen. Stimmen, die nach Mauern und Zäunen schreien. Doch sie ahnen ja nicht, was sie damit eigentlich herbeirufen und zum Leben erwecken: Eine zornige, hungrige Bestie. Die genau das verteidigt, was es um jeden Preis zu verteidigen gilt – unsere Freiheit, die Freiheit der Gedanken, des Wortes, der Kunst und der Liebe. Dieser Freiheit haben sich Hämatom angenommen. Haben sie mit ihrem Herzblut genährt, sie großgezogen und gemeinsam mit Vincent Sorg (Die Toten Hosen, Broilers, In Extremo uvm.) produziert – und lassen sie nun am 26.01.2018 auf uns los: Die Bestie der Freiheit! Ein mehr als würdiger Nachfolger des letzten Erfolgsalbums! Und die Bestie will raus und spielen! Denn es ist Zeit für neue Hymnen – und Zeit für neue großartige Live-Abrisse: So wird das neue Hämatom-Jahr mit 6 exklusiven und teilweise ausverkauften Beast-Release-Shows eingeläutet. Bei 4 Shows in Deutschland sowie jeweils einer Show in Österreich und der Schweiz präsentieren Hämatom im Januar ihren sehr wütenden neuen Sprössling. Diesen nehmen sie dann mit auf ihren lauten und wilden Kampf um die Freiheit, den sie im Mai mit 6 Kick-off-Shows eröffnen und mit einer großen Tour im Herbst abrunden, auf der sie an 14 Terminen nochmal kräftig nachtreten und die Bestie mit ihrer ungehemmten Live-Energie, dem Gesang aus Tausend Kehlen und entschlossen geballten Fäusten füttern. Dabei sein, mit der Bestie tanzen und mit Freaks und Freunden das Wertvollste feiern, was uns das Leben bietet: Die Freiheit! Tickets für die 6 Kick-off-Abrisse sowie die 14 bestialischen Tourtermine gibt es ab 26.01.2018 an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Und alle weiteren Infos auf der Webseite von Hämatom unter www.haematom.de

Support Dymytry:  DYMYTRY was formed in Prague (Czech Republic) in 2003. It’s unique music style, the band calls Psy-Core. To date the band have released 4 albums (LP), 4 EPs and 1 Live DVD & CD. The main language of those records was Czech, but in June 2017 DYMYTRY released their first EP in English named “United We Stand”, and they keep working on english lyrics to release a full-length english album coming soon. The band have toured throughout Czech Republic and Slovakia almost constantly, with over 1,000 live shows under their belt. The band’s live shows incorporate masks, costumes, pyro-show, led walls with custom videos for every song, world-class drum solos and much more which constantly adapts, develops and proves to be an impressive stage show for the fans! In 2015 embarked on their first headline tour which covered 32 gigs at medium-size venues (Spring plus Autumn legs). They also participate in a number of coheadline tours with other well known Czech artists. During the spring of 2017 they had a new successful headline tour lined up, and in 2018 the band plans their 15 Year Anniversary headline tour which is going to be the biggest and most impressive to date. Summer festivals are an integral part of DYMYTRY’s booking schedule. During its existence the band have played at most of the biggest festivals in Czech Republic and Slovakia such as Masters of Rock (CZ), Metalfest (CZ), Rock Pod Kamenom (SK), Rock For People (CZ), Benatska Noc (CZ) and many others. In 2010 they played at Wacken Open Air after they won Czech Wacken Metal Battle contest. All the band-members are professional musicians with huge studio and live experience. The bands drummer Milos Meier has in-fact been named one of the best Czech drummers of all, endorsed by TAMA and Meinl, performing at many big international drum festivals.  

LaBrassBanda - support: Folkshilfe

Konzert

LaBrassBanda sind einfach, selten passte dieses bayerische Adjektiv besser, vogelwuid. Aber 2017 war selbst für die notorisch vogelwuiden Volksmusik-Berserker ein Ausnahmejahr. Stefan Dettl und Kollegen nahmen den Titel ihrer CD „Around The World“ zum Anlass, um – wortwörtlich – um die Welt zu touren. Angefangen in Vietnam, Hongkong und Tokio über Australien, Neuseeland und Amerika bis nach Brasilien, Portugal und Marokko. Dass ihre energiegeladene, mit Versatzstücken aus Ska, Reggae und Punk getunete Spielart bayerischer Blasmusik auf der ganzen Welt funktioniert, haben sie immer wieder unter Beweis gestellt. Aber das war noch einmal eine ganz andere Nummer. Wieder zuhause verkauften sie beim Quasi-Heimspiel in München mal eben die Olympiahalle aus. Was folgte war ein rauschhafter Sommer zwischen großen Festivals und zahllosen Auftritten im Rahmen der LaBrassBanda-Bierzelt-Tour mit insgesamt über 100.000 Besuchern. Wer die sieben Musiker einmal im Bierzelt erlebt hat, weiß, dass diese Konzerte mit dem Begriff „Vollgas“ nur recht unzureichend beschrieben sind. Von der sprichwörtlichen Bierzelt-Gemütlichkeit bleibt schon nach den ersten Takten nicht mehr das Geringste übrig. Stattdessen tanzt innerhalb kürzester Zeit das ganze Zelt, das Publikum reckt die Arme in die Höhe, singt lauthals mit. Von den Zeltwänden tropft das Kondenswasser wie sonst nur in jamaikanischen Reggae-Clubs. Girlanden und die übliche Bierzelt-Deko verwandeln sich vor dem geistigen Auge in Spiegelkugeln im Strobo-Licht. Stefan Dettl feuert das Publikum an. Die Band spielt „Autobahn“, „Indian Explosion“ und „Ujemama“ – und es gibt einfach kein Halten mehr. Wenn der LaBrassBanda-Express erstmal Fahrt aufgenommen hat, ist er nicht mehr zu stoppen. Die Trachtler feiern mit den Hipstern, die Jungs in ihren Lederhosen gehen genauso steil, wie die Mädels mit den Motörhead-T-Shirts. Wer wissen will, wie mitreißend, klischeefrei und partytauglich Volksmusik auch sein kann, ist hier goldrichtig. Umso schöner, dass die Bierzelt-Tour 2018 in die Verlängerung geht. Und damit nicht genug, LaBrassBand bringt diesmal gleich noch ein paar befreundete Bands mit – und feiern 2018 die Bierzelt-Festivals! Die ersten Termine stehen schon fest, los geht’s am 10. Mai in Furtwangen. Dann wird den ganzen Sommer getourt bis weit in den Herbst hinein - weil: LaBrassBanda hat noch lange nicht genug. Und bleiben auch 2018 sicher eins: vogelwuid!


Support: Folkshilfe  BAHÖ - folkshilfe sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft und spätestens seit ihrem Ö3 Hit „Mir laungts“ ist ihr unverkennbarer Stil bis in die entlegensten Winkel in Österreich bekannt. Das Zusammenspiel zwischen Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug schafft den unverkennbaren Sound von folkshilfe. Ihr fetter Bass ist der revolutionären Verbindung zwischen Quetschn und Synthesizer geschuldet. Ihre Konzerte sind pure Energie und Hitze. Wer folkshilfe live gesehen hat, erzählt davon. Umso schöner, dass im Spätsommer 2017 das neue Album erschienen ist. Das neue Set lädt wieder zu schweißtreibenden Nächte ein. Ihre Musik kommt bestens ohne Szenezuschreibung zurecht und zieht, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann.  Web: www.folkshilfe.at 

VNV NATION "NOIRE TOUR 2018"

Konzert

VNV Nation ist ein europäisches Alternative Electronic Projekt, das von Ronan Harris als Sänger, Songwriter und Produzent geleitet wird. Nie einer bestimmten Musiksparte ganz zugehörig, vermischen die Songs von VNV Nation poetische und zum Nachdenken anregende Texte mit einem Sound, der von melodischen Dancebeats und Indie-Elektronischen Hymnen bis hin zu eindringlichen Balladen und postklassischen Soundtrack-Stücken reicht. Die Liveshows sind legendär für ihre Energie und positive Emotionen. Sie ziehen eine hingebungsvolle Fangemeinde aus dem gesamten musikalischen Spektrum zu ausverkauften Tourneen und Headline Auftritten bei Festivals in Europa und Amerika an. Seit Bestehen des Projekts erreichte VNV Nation mit seinen letzten drei Alben immer neue Höhen in Form von Top 10 Platzierungen in Deutschland, sowie Top 5 der Billboard Charts in den USA. Ronan Harris wurde in Dublin, Irland geboren und lebt in Hamburg, Deutschland. Anlässlich der Veröffentlichung des kommenden Albums "Noire" begeben sich VNV Nation ab dem 12. Oktober auf eine gleichnamige Welttournee. Über das europäische Festland führt die Tour die Band nach Nordamerika und im Laufe des Jahres 2019 mit weiteren Shows wieder nach Europa und anderen Teilen der Welt. Bekannt für ihre unvergesslichen, energiegeladenen und inspirierenden Liveauftritte verspricht die Tour den Fans mit einer extra langen Show & Songs aus dem neuen Album sowie den „Fanlieblingen“ und Raritäten mehr als je zuvor. VNVs Ronan Harris beschreibt "Noire", das erste Studioalbum seit 5 Jahren, als "dunkle und intensive Energie, die sich nicht zurückhält". "Noire" erscheint am 12. Oktober 2018. Tickets für die ersten europäischen Shows sind ab dem 29. Januar um 12:00 Uhr MEZ verfügbar. Weitere Termine werden im Laufe der kommenden Monate bekannt gegeben.

JORIS / Schrei es raus Tour 2018

Konzert

JORIS
„Schrei es raus“ Tour 2018

Einlass: 19:00 l Beginn: 20:00

Tickets sind ab dem 06.04. exklusiv unter eventim.de/joris erhältlich, sowie ab dem 13.04. an allen bekannten VVK-Stellen.

————

Selten hat jemand in so rasantem Tempo die Clubs und die Herzen der Fans erobert wie Joris, als er 2015 auf der musikalischen Bildfläche erschien. 300 Konzerte, 3 Echos und 3 Jahre später kündigt er sein neues Album ‚Schrei es raus’ und die gleichnamige Tour an.

Viel ist passiert in der Zwischenzeit: nach dem Debüt eröffnet sich eine neue Welt. Leben findet plötzlich in den Medien, auf der Bühne und im Tourbus statt. Eine Zeit wie im Zeitraffer. 2017 drückt Joris auf die Pause-Taste. Er zieht sich zurück und verbringt mehrere Monate in Spanien und Italien, um die Erfahrungen sacken zu lassen und an neuem Material zu arbeiten. Schon der ersten Singleauskopplung ‚Signal’ hört man an, dass sich viel getan hat. Der Sound ist progressiver und energetischer geworden.

Joris hat sich seit Erscheinen seines Debütalbums ‚Hoffnungslos Hoffnungsvoll’ den Ruf eines einzigartigen Live-Performers erspielt. Seine Shows stehen für ein hohes Maß an Dynamik, Emotion und Spontaneität. Publikumsnähe, Interaktion und kleine, liebevolle Details ließen seine Fangemeinde stetig anwachsen. Selbst auf hochkarätig besetzten Festivals wie Hurricane, Southside, Highfield oder Open Flair zählten seine Auftritte zu den absoluten Highlights.

The Dark Tenor - Symphony of Ghosts Tour 2019

Konzert

THE DARK TENOR – SYMPHONY OF GHOSTS TOUR 2019

VIP Pakete solange der Vorrat reicht!

Tickets: http://smarturl.it/symphonyofghoststour

Erinnerungen sind wie Geister aus der Vergangenheit. Manche tauchen urplötzlich wie aus dem Nichts auf, um uns mit hässlichen Bildern zu quälen, andere sind immer da und begleiten uns wie gute Freunde durch das Leben. Sie spenden Kraft und Trost. Doch sie alle verändern sich mit der Zeit: Während einige langsam verblassen, wechseln andere ihre Farbe und Form. So lange, bis sie sich irgendwann gegenseitig überlagern und zu einer einzigen großen Symphonie verschmelzen – der „Symphony of Ghosts“.
Mit seinem dritten Album lädt The Dark Tenor zu einem Besuch in eine geheimnisvolle Welt ein, um sich auf „Symphony Of Ghosts“ von einer neuen Seite zu präsentieren! Zum dritten Male öffnet der Künstler die Pforten zu seinem Reich. Schon auf dem Gold-veredelten Debütalbum „Symphony Of Light“ faszinierte er 2015 mit seinem außergewöhnlichen Crossover aus Klassik und Pop. Ein atmosphärischer Mix, den er auf seinem 2016 erschienenen Nachfolger „Nightfall Symphony“ noch weiter verfeinerte und parallel mit der Aktion #klassikistgeil ein neues junges Publikum für die klassische Musik begeisterte. Auf „Symphony Of Ghosts“ setzt The Dark Tenor seine Mission auf überraschende Weise fort: Nachdem das ehemals maskierte Phantom mit jedem Album ein wenig mehr von sich preisgab, lüftet der ausgebildete Opernsänger nun vollständig seine Maske, um sich seinen Fans unverschleiert zu offenbaren. Sein persönliches Bekenntnis zu sich selbst, das sich auch innerhalb seiner Musik widerspiegelt; eine Art von Selbstreinigungs- und Reifeprozess, bei dem sich The Dark Tenor der Vergangenheit stellt, um so ein neues Kapitel in seinem Schaffen beginnen zu können.
The Dark Tenor erklärt zur Entstehungsgeschichte von „Symphony of Ghosts“: „Wir werden von den Erfahrungen geprägt, die wir während unseres Lebens machen. Erfahrungen, die sich in Form von Erinnerungen manifestieren – unsere Persönlichkeit ausmachen. Sie sind wie Schemen aus anderen Zeiten: bei einem bekannten Geruch, einem Geschmack auf der Zunge, bei einem schwachen Geräusch in der Ferne oder einer Melodie. Ich habe mich in letzter Zeit oft mit den Dingen beschäftigt, die in meinem Leben passiert sind. Mir ist wichtig, auch negative Erlebnisse zu verarbeiten und mich diesen Geistern zu stellen. Manche sind freundlich und liebenswert, andere furchterregend. Je stärker man diese Geister der Vergangenheit verdrängt, desto schneller holen sie einen ein und desto mehr Macht gewinnen sie über dich. Jeder Geist besitzt eine andere Aura – je nachdem, mit welchen Emotionen er verbunden ist und wie stark die Erinnerung noch ist. Irgendwann fließen all diese Farben zu einer einzigen großen Symphonie zusammen.“
Geschrieben wurde das neue Album „Symphony of Ghosts“ im finnischen Helsinki sowie der zerklüfteten Abgeschiedenheit der griechischen Vulkaninsel Santorini, die mit ihren schwarzen Stränden und ihrer unwirklichen Wüsten- und Kraterlandschaft die perfekte Kulisse für die Intention des Albums bot. Produziert wurde das Album im Berliner Valicon-Studio vom Awardgekürten Bernd Wendlandt (Silbermond, Faun, Glasperlenspiel), der die mitreißende Energie der Live-Konzerte des Künstlers authentisch einfangen konnte: Auf „Symphony Of Ghosts“ herrscht ein packender Band-Spirit, der dem epischen Pop-meets-Klassik-Crossover eine neue Dynamik verleiht. Ganz bewusst wird diesmal der Schwerpunkt auf Popmusik mit Rock-Attitüde gelegt, bei der The Dark Tenor im Vergleich zu den vergangenen zwei Alben auf Klassikzitate großer Komponisten verzichtet.
Nicht nur emotional, sondern auch musikalisch zeigen sich die neuen Geister des Albums in farbenreicher Facette: Auf der ersten Singleauskopplung „I Miss You“ (07.09.2018) verbeugt sich The Dark Tenor vor dem 2017 verstorbenen Musiker Robert Miles und seinem globalen Megahit „Children“. Mit bombastischer Pop-Instrumentierung, treibenden Rock-Beats und dramatischen Klassik-Arrangements wird ein dunkler akustischer Mikrokosmos kreiert, in dessen Mittelpunkt die weltbekannte „Children“-Pianomelodie steht. Eine kompakte Einheit, die Miles’ Erben sofort überzeugt hat, die Nutzungsrechte freizugeben. „Wir haben einfach Kontakt aufgenommen und ihnen unseren Track vorgespielt“, erinnert sich der Tenor. „Sie waren absolut begeistert. Es geht in meinem Text zum Song darum, einen geliebten Menschen immer im Herzen zu tragen, so weit er auch entfernt sein mag. Sehnsucht ist eines der stärksten Gefühle überhaupt. `I miss you` ist für mich eine der schönsten Liebeserklärungen, die man jemandem machen kann.“ Es folgen der nachdenkliche Songs „Fade“, bevor sich mit der lebensbejahenden Uptempo- Nummer „Invincible“ und dem ergreifenden Ohrwurm „Hurricane“ zwei weitere Geister bemerkbar machen. Für „Written In The Scars“ konnte The Dark Tenor erneut den südkoreanischen Starpianisten Yiruma gewinnen, der die epische Klavierballade mit seinem unvergleichlichen Spiel veredelt. Ein brachialer und optimistischer Geist offenbart sich im rockigen „What If We Love“, bei dem sich The Dark Tenor von einer ungewöhnlich gesellschaftskritischen Seite zeigt. „Ich male mir in den Lyrics aus, wie schön das Leben sein könnte, wenn wir uns statt Hass mit Liebe begegnen und unsere Ängste in etwas Positives verwandeln würden. Angst ist in meinen Augen einer der hässlichsten Geister, die man in sich tragen kann. Obwohl die Angst ein Schutzmechanismus des Körpers ist, kann sie in vielen Situationen das größte Hindernis sein, seine Ziele zu verfolgen und man selbst zu sein.“
Abgerundet wird „Symphony Of Ghosts“ durch die rein klassische Interpretation „Parla Piu Piano“ aus dem Soundtrack des Filmklassikers „Der Pate“, der orchestral-rockigen Coverversion „In The Shadows“ von The Rasmus, dem Traditional „Der Mond ist aufgegangen“ sowie der englischen Version des Unheilig-Tracks „Unter deiner Flagge“ („Guided Under Flag“). „Alle diese Stücke sind Geister aus meiner Jugend, denen ich schon immer mit meinen eigenen Versionen Tribut zollen wollte. Ich bin glücklich, dass sich nun endlich die Gelegenheit bietet. Ich denke, das ständige Zwiegespräch mit seinen Geistern ist eine wichtige Sache: Man darf keine Angst haben, sondern muss sich ihnen stellen. Manche dieser Geister verlieren nach einiger Zeit ihren Schrecken und werden zu guten Freunden, die man herzlich begrüßt, wenn sie sich zeigen. Sie verwandeln sich mit der Zeit zu `guten Geistern`, die helfen, aus seinen Fehlern zu lernen.“

Stahlzeit

Konzert

Während die künstlerische Dimension RAMMSTEINs für viele ein unerreichbar beeindruckendes Schauspiel bleibt, leben und atmen STAHLZEIT im Takt dieses musikalischen Brachial-Herzschlags. Durch ihre Adern fließt der unstillbare Drang, auf der Bühne neue Dimensionen zu kreieren, die mit den Grenzen des Vorstellbaren kokettieren.

Eingebettet in ein Hitfeuerwerk aus RAMMSTEIN-Songs aller Schaffensphasen, erwacht Abend für Abend eine Liveshow zum Leben, die dem Original in puncto Aufwand in nichts nachsteht, inklusive einer ebenso kompromisslosen wie spektakulären Pyro-Show. Mehrere Trucks und Nightliner rollen mit der gigantischen Produktion von STAHLZEIT durch die Lande.

Über 80 Shows absolviert die Band jährlich, deren Sänger Heli Reißenweber in Sachen Aussehen, Stimme und Performance verblüffende Ähnlichkeit mit Till Lindemann besitzt. Und das europaweit.

Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener RAMMSTEIN – Tourneen rollt mit STAHLZEIT in die Städte: riesige Bühnenventilatoren, bewegliche Lichttraversen und Hebebühnen, dazu ein bombastischer Sound, der sich mit jedem Dezibel nach dem Ausmaß der charakterstarken RAMMSTEIN Gigantomanie anfühlt.

Die Songauswahl wird stets aktualisiert. „Wir halten es für unsere Fans und für uns immer spannend und entwickeln das Programm regelmäßig weiter“, so Reißenweber. „All die ganz großen RAMMSTEIN-Hits sind natürlich ein permanenter Bestandteil unserer Show. Und wir haben auch ganz neue Songs und Showelemente im Programm.“

Schweiß, Feuer und diese einzigartige Brachial-Energie fährt den Besuchern während der rund zweieinhalbstündigen Show durch Mark und Bein.

Kein Wunder - STAHLZEIT sind die europaweit meistgebuchte Tribute Show und setzen mit ihr neue Maßstäbe. Nicht nur für RAMMSTEIN-Fans ein gigantisches und einzigartiges Live-Erlebnis.

Tickets: 32,90 €

erwin-event.de präsentiert

Kasalla

Konzert

Kasalla - Liebe, Fantasie & Dynamit Tour 2019

Die Kölsche Rockband Kasalla geht im Mai 2019 auf große Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. „Nach 18 Monaten Pause können wir es kaum erwarten, wieder auf Tour durchs Land zu gehen“, so Bassist Sebi Wagner über die anstehende Tour. Für Musikfans landauf, flussab ist Kasalla seit 2011 eine der beliebtesten und erfolgreichsten Mundart-Bands Kölns. Ein Status, den Kasalla fast sieben Jahre nach ihrer Gründung mittlerweile unangefochten einnehmen, nicht zuletzt aufgrund des Charterfolges ihres 2017 erschienenen Albums „Mer Sin Eins“, das es auf Anhieb auf Platz 5 der deutschen Albumcharts schaffte. Ihren Durchbruch feierten Kasalla mit ihrem Hit „Pirate“, der inzwischen in sämtlichen Karnevals-Playlisten zu finden sein darf. Was es allerdings tatsächlich bedeutet, Mitglied einer Band zu sein, deren Musik fester Bestandteil im Repertoire der fünften Jahreszeit ist, vermag man sich anderorts kaum vorstellen. „Während der Karnevalszeit spielt man innerhalb von nur sechs Wochen zweihundert (!) Mal, das sind ca. zehn Auftritte pro Tag“, skizziert Bastian Campmann das Arbeitspensum zwischen Anfang Januar und Mitte Februar, „damit erreicht man allerdings auch unglaublich viele Leute“.
Ein Kraftakt, der sich nachweislich auszahlt, denn nicht nur in Köln sondern auch im restlichen Bundesgebiet, in Österreich und in der Schweiz hat sich Kasalla inzwischen zu einem echten Zuschauermagneten entwickelt. „Es gibt natürlich überall rheinländische Enklaven, aber es hat sich so entwickelt, dass mittlerweile sechzig, siebzig Prozent der Leute nicht mit dem Rheinland verbandelt sind. Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber ich finde es natürlich geil“.

Für Sänger Bastian Campmann ist der Titel der Tour passend: „Liebe, Fantasie und Dynamit - das beschreibt genau, was nötig ist, um etwas Neues zu schaffen. Egal ob Musik, eine Stadt oder Veränderung in den Köpfen. Positive Energie, Vorstellungskraft und der Mut, altes einzureißen und unbeschrittene Wege zu gehen“. Zwar wird es zur Tour im Frühjahr kein neues Album geben, dennoch dürfen Fans auf bis dahin unveröffentlichte Lieder gespannt sein.

Präsentiert von erwin-event.de, event.Magazin, Kulturnews, The Pick, Musikiathek

Stehplätze: 27,70 €

Vorverkaufstellen


KonTicket

Bahnhofstr. 28, Loom Plaza Basement, 33602 Bielefeld Phone:0521 - 66100 Web:www.konticket.de

Tourist-Information

Niederwall 23 33602 Bielefeld Phone:0521 - 516998 Web: www.bielefeld.de

Neue Westfälische

Niedernstr. 23-27 33602 Bielefeld Phone: 0521 - 555444 Web: www.nw-ticket.de

H & H Ticketservice

Nordring 107 33330 Gütersloh Phone: 05241 - 12211

Ticket Palette

Möserstr. 4a 49074 Osnabrück Phone: 0541 - 260977

Ticket Direkt

Königstr. 64 33098 Paderborn Phone: 05251 - 280512

Tickets

Hefehof 31785 Hameln Phone: 05151 - 820676
© Copyright 2018 - by Lokschuppen Event GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung | artwork by cands.de